Drucken
 

RKW 2017

RKW 2017

Anmeldung hier !!!

RKW 2017

Auch in diesem Jahr findet unsere Religiöse-Kinder-Woche (RKW) 2017 in den Herbstferien vom 21.10.-27.10.2017 statt. Wir sind wieder im Jugendschloss in Neu-Sammit.

Miteinander zum Geschenk

 

so das Thema der diesjährigen RKW. Wir sollten uns und andere Menschen als Geschenk und Bereicherung sehen. Die Anderen sollten uns und wir sollten den Anderen nicht zur Last oder Belastung werden. Wir werden in der Woche einen Blick darauf werfen, was an Gemeinschaft und an anderen Menschen für uns zum Geschenk wird und wofür wir dankbar sein können.

Und natürlich werden wir auch spielen, basteln und singen in der wunderschönen Umgebung von Neu-Sammit.

Und so möchte ich ganz herzlich alle Kinder von der ersten bis achten Klasse einladen mitzukommen. Der Teilnehmerbeitrag ist 110,- € und 90,- € für Geschwisterkinder.

Anmeldungen über Stephan Mark, per Mail zugesandt ( ), im Pfarrbüro oder als Online-Anmeldung hier. Da die Teilnehmerplätze begrenzt sind bitten wir um eine schnelle Anmeldung. Spätestens bis zum 15.10.2017. Jugendliche ab der neunten Klasse sind herzlich willkommen als Helfer (Anmeldung bei Stephan Mark).

Danke. Ich freue mich auf eine wunderschöne Woche.

 

Ihr Stephan Mark (Gemeindereferent)

 

Wichtige Informationen zur Fahrt

An- und Abreise mit PKW´s in Fahrgemeinschaften selbstorganisiert von Stralsund und Rügen nach Neu-Sammit und zurück!

Beginn: Samstag, 21.10.2017 ab 17.00 Uhr in Neu Sammit

 

Schluss: Freitag 27.10.2017, ca. 11.00 Uhr in Neu-Sammit

 

Der Teilnehmerbeitrag ist bis 15.10.2017 unter Angabe Ihres Familiennamen und „RKW 2017“ auf das Konto der Katholischen Kirchengemeinde Stralsund (bei der Deutsche Bank , IBAN: DE95 1307 0024 0265 2329 00

BIC:DEUTDEDBROS) einzuzahlen.

(Beitrag: 110,-€ ; mitfahrende Geschwisterkinder jeweils 90,- €)

Sollten Familien finanzielle Probleme haben sprechen sie bitte Pfarrer Sommer oder Stephan Mark an, wir werden auf jeden Fall eine Lösung finden, wenn ihre Kinder mitfahren möchten!!!

Wer es sich leisten kann, darf darüber hinaus sehr gerne unsere Fahrt durch eine Spende unterstützen. Die Kinder und ich würden sich sehr darüber freuen.