Drucken
 

WINTER-RKJW 2018

Winter RKW 2018 Plakat

Zur Anmeldungsseite hier !!!

Winter-RKW 2018

Auch in diesem Jahr findet unsere Religiöse-Kinder-und-Jugend-Woche (RKJW) 2018 in den Winterferien vom 11.-17.02.2018 in St.-Otto-Zinnowitz statt.

AUF DER SUCHE NACH GEMEINSCHAFT

 

so das Thema unserer diesjährigen Winter-RKJW.

Gerade als Christen bilden wir hier in Mecklenburg-Vorpommern nur selten größere Gemeinschaften. Wir leben hier ,vor allem als Katholiken, in der Diaspora ("Zerstreuung"). In den Schulen, Klassen und Vereinen sind wir oft die einzigen Katholiken und werden manchmal dafür komisch angesehen. Aber abgesehen von unserem Glauben sind wir nicht anders als andere. Wir sehnen uns vor allem auch nach Verständnis für unseren Glauben und suchen Gemeinschaft mit anderen die an Gott glauben. In dieser Woche werden wir sehen wie Menschen vor uns ihren Glauben gelebt haben und Mut hatten hinaus zu gehen, um anderen in Wort und Tat ihre Überzeugung zu zeigen.

Und so möchte ich ganz herzlich alle Kinder von der ersten bis achten Klasse einladen mitzukommen. Der Teilnehmerbeitrag ist 100,- € und 90,- € für Geschwisterkinder.

Anmeldungen als Online-Anmeldung hier oder über Stephan Mark, per Mail ( ). Da die Teilnehmerplätze sind begrenzt. Wir bitten um eine schnelle Anmeldung. Spätestens bis zum 14.01.2018 (in Absprache auch danach bei freien Plätzen!).

Danke. Ich freue mich auf eine wunderschöne Woche.

 

Ihr Stephan Mark (Gemeindereferent)

 

Wichtige Informationen zur Fahrt

An- und Abreise selbstorganisiert !

Beginn: Sonntag, 11.02.2018 ab 16.00 Uhr in Zinnowitz St.-Otto

 

Schluss: Samstag 17.02.2018, um 11.00 Uhr mit dem Abschlussgottesdienst (Eltern sind dazu herzlich eingeladen!)

 

Der Teilnehmerbeitrag ist bis 14.01.2018 unter Angabe Ihres Familiennamen und „RKJW 2018“ auf das Konto der           Bank , IBAN: DE95

BIC:DEUTDEDBROS) einzuzahlen.

(Beitrag: 100,-€ ; mitfahrende Geschwisterkinder jeweils 90,- €)

Sollten Familien finanzielle Probleme haben sprechen sie bitte ihren Pfarrer/Seelsorger vor Ort oder Stephan Mark an, wir werden auf jeden Fall eine Lösung finden, wenn ihre Kinder mitfahren möchten!!!

Wer es sich leisten kann, darf darüber hinaus sehr gerne unsere Fahrt durch eine Spende unterstützen. Die Kinder und ich würden sich sehr darüber freuen!